Mittwoch, 26. August 2015

Erfahrungsbericht: Fahrrad Pumpe, URPOWER® Mini Fahrrad & Ball Portable Pumpe - Road, Mountain Or BMX Bike Reifen Pump, Presta & Schrader Kompatibel, Premium CNC Aluminum Legierung, Leichtgewicht & Kompakt

4 Sterne: für Notfälle

Optik:
* Die Hand-Fahrradpumpe wird in einer Plastiktüte geliefert.
* besteht hauptsächlich aus Metall und etwas Plastik.
* Hergestellt in China.
* ungefähre Maße: 19,3 cm Länge; bis zu 29,2 cm ausfahrbare Länge; 102 g Gewicht
* Vorhanden sind eine Halterung für das Befestigen der Pumpe an der Fahrradstange; zwei Schrauben für die Halterung und eine Ventilnadel bzw. Ballnadel (Ballpumpe).

Pro:
* gute Verarbeitung
* gut in der Hand liegende Pumpe
* kleine, umpackte Größe der Pumpe -> Ein Transport in der Tasche ist gut möglich.
* vorhandener Deckel für die Öffnung der Pumpe -> Schutz vor Dreck
* Schließmechanismus des beweglichen Kolbens (praktisch beim Transport) -> Durch leichtes Drehen des Kolbens kann der Kolben nicht unkontrolliert aus dem Zylinder herausfallen.
* problemloses Bewegen des Kolbens
* funktionierender Klemmhebel für leichteres Pumpem -> Hebel nach unten drücken. Pumpe und Schlauchventil miteinander verbinden. Hebel nach außen drücken. 
* Fahrradschläuche werden gut und problemlos aufgepumt.
* Wenn beim Pumpen nicht arg hin- und hergewackelt wird, geht das Ventil des Fahrradschlauches nicht kaputt.
* funktionierende Ballnadel -> Einen halbleeren Basketball konnte ich wieder mit Luft füllen.
* praktische Halterung mit Klettverschluss zur einfachen Entnahme der Pumpe von der Fahrradstange
* Angeschraubt hält die Halterung gut an der Fahrradstange und fällt nicht ab.
* noch akzeptabler Preis (16 Euro)

Kontra:
* keine Gebrauchsanleitung vorhanden
* Der Kopf der Pumpe musste erst per Hand abgeschraubt und das richtige Ventil zusammengebaut werden. -> Die ursprüngliche Einstellung ist Autoventil, obwohl die meisten Fahrräder ein Dunlopventil besitzen.
* kein Doppelhub -> Das Aufpumpen dauert so doppelt so lange als mit einem Doppelhub.
* Die Ballnadel wird an die Öffnung der Pumpe nur draufgesetzt und bleibt beim Entfernen der Pumpe im Ball stecken.

Kurz:
* Unterwegs für Notfälle ist diese Fahrradpumpe in Ordnung. Als Ballpumpe erfüllt sie ebenfalls ihren Zweck.
* Für Zuhause bevorzuge ich Kolbenpumpen, weil damit das Pumpen schneller und sicherer ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen und Meinungen sind stets willkommen!