Donnerstag, 2. Juli 2015

Erfahrungsbericht: Kalibri® Solar Ladegerät für umweltfreundliches Laden von Smartphone, Tablet, iPhone und iPad

1 Stern: Gerät wird entladen

Optik:

* Das Ladegerät mit zwei Solarpanels wird geliefert in einer Papp-Verpackung.
* befindet sich in einer aufklappbaren Tasche aus Textilien (23,5 cm x 16,5 cm x 0,4 cm).
* Die Tasche hat im ausgeklappten Zustand eine Größe von 41 cm x 23 cm.
* An den Seiten der Tasche gibt es Schlaufen.
* Verschlüsse -> vorne: Magnetverschluss; hinten: Reißverschluss
* Hinten in der Netztasche ist Platz für Geräte mit einer max. Größe von ca: 14 cm Breite, 22 cm Höhe -> Dicke ca. 1,5 cm
* In der Netztasche befinden sich eine integrierte Buchse für einen USB-A-Stecker zum Aufladen und zwei 3 cm hohe Gummibund-Schlaufen zum Befestigen von Geräten mit einer Breite von 7 cm und 9,3 cm
* Im Lieferumfang enthalten ist ein Kabel (ca. 78 cm lang) mit je einem Ende für USB-A-und USB 2.0 Micro.
* Gebrauchsanleitung vorhanden auf Deutsch und Englisch

Pro:

* sehr gute Verarbeitung und Qualität
* tolle Optik des Ladegerätes in einer Art Tasche
* gute Polsterung der Tasche
* praktische Schlaufen am Ladegerät z.B. zum Befestigen am Fenster, während aufgeladen wird
* Reißverschluss mit zwei Schiebern an der Netztasche
* hinten Netztasche mit Reißverschluss und Gummibändern zum Reinlegen von Smartphone oder Tablet
* Die USB-Buchse befindet sich unten in der Tasche, sodass das aufzuladene Gerät nicht zwingend in der Netztasche bleiben muss, sondern auch draußen sein kann.
* vorne Magnetverschluss für schnelles Öffnen und Schließen
* Die Tasche kann im ausgeklappten Zustand auf zwei Seiten aufrecht stehen.
* Installation: Plug and Play
Tagsüber am (hellen) Fensterbrett und im Freien außerhalb des Hauses funktioniert das Ladegerät bzw. das Smartphone / Tablet melden, dass "geladen" wird. 
* funktioniert auch bei Nicht-Apple-Produkten
* Im Vergleich zu den anderen Solar-Ladegeräten ist der Preis von 38 Euro akzeptabel, wenn das Ladegerät funktioniert, wie gewünscht.

Kontra:

* anfangs unangenehmer Geruch von Neuware, der aber nach ein paar Tagen verfliegt
* Das Netz ist überflüssig, da das Smartphone / Tablet durch das Netz nicht bedient werden kann. -> Eine Klappe ohne Netz wäre besser, weil das Smartphone / Tablet dann einen besseren Regenschutz hätte und blickgeschützter vor möglichen Dieben wäre.
* Bei großen Smartphones und bei Tablets steht der USB-Mirco-Stecker hervor bzw. kann nicht in der Netztasche untergebracht werden. -> Beim Schließen des Reißverschlusses muss eine kleine Lücke gelassen werden.
* Auch wenn alles auf niedrigste Stufe gestellt wird, wird beim Surfen oder Spielen mehr Energie verbraucht als durch das Ladegerät erzeugt wird.
* keine Angabe zur aktuellen Ladestärke -> Am nicht ganz hellen bzw. bewölktem Fenster stand, dass mein Tablet "aufgeladen" wird, allerdings verbrauchte es im Ruhezustand mehr Strom als bekommen hat (Montagsprodukt?). -> minus 2% in nur 15 Minute. Damit verliert mein Gerät mehr an Kapazität als wenn es nicht am Ladegerät angeschlossen ist. Dieses Phänomen taucht auf bei 90%, 31% und 4% Anfangskapazität. An meine Geräten inkl. Akkus liegt es nicht. Sie werden von herkömmlichen Ladegeräten normal aufgeladen.

Kurz;
* Ein Ladegerät, das für Notsituationen (im Freien ohne Steckdose) geeignet sein soll, sich aber entlädt, ist unbrauchbar.
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen und Meinungen sind stets willkommen!